Positive Psychopathie - furchtlose Dominanz - dunkle Triade

Forum für persönliche Probleme und Selbsthilfe im Alltag. Fragen, Diskussionen, Rat und Hilfe, rund um Therapie, Psyche, psychische Erkrankungen, Psychosomatik und soziale Psychologie. Zuhören, beraten, gegenseitigen Beistand spenden, Informations- und Erfahrungsaustausch u. ä. m.

Benutzeravatar
MinaHarkness
PSYVO Team
Beiträge: 1603
Registriert: 19. Jul 2021, 00:57
Hat sich bedankt: 839 Mal
Danksagung erhalten: 807 Mal

Re: Positive Psychopathie - furchtlose Dominanz - dunkle Triade

Beitrag von MinaHarkness »

..
Janundso hat geschrieben: 13. Okt 2021, 11:07 Glaubst du, ein Psychopath kann erlernen, seine Emotionen mehr zu spüren?
Das glaube ich nicht nur; ich weiß es. :kn:

LG Mina
Exkursionen, fern von Schablonen, können sich lohnen.
Janundso
Beiträge: 180
Registriert: 26. Jul 2021, 00:44
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Positive Psychopathie - furchtlose Dominanz - dunkle Triade

Beitrag von Janundso »

MinaHarkness hat geschrieben: 13. Okt 2021, 11:08 ..
Janundso hat geschrieben: 13. Okt 2021, 11:07 Glaubst du, ein Psychopath kann erlernen, seine Emotionen mehr zu spüren?
Das glaube ich nicht nur; ich weiß es. :kn:

LG Mina
Irgendwie scheint dieses "xy ist nicht heilbar" teilweise totaler bullshit zu sein.

Ich mein, Psychopathen können scheinbar wohl Empathie und Gefühle erlernen.

Da ist doch ein Psychopath mit Empathie, Impulskontrolle und Emotionen doch eig schon recht "geheilt", oder nicht?
Benutzeravatar
Mischa
PSYVO Team
Beiträge: 656
Registriert: 18. Jul 2021, 22:51
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 449 Mal

Re: Positive Psychopathie - furchtlose Dominanz - dunkle Triade

Beitrag von Mischa »

Janundso hat geschrieben: 13. Okt 2021, 11:11 Irgendwie scheint dieses "xy ist nicht heilbar" teilweise totaler bullshit zu sein.
Damit was 'geheilt' werden kann, muss es erst einmal krank gewesen sein. Ein Punkt über den ich mich mit Mina seit Jahren schon streite. :lol:

Grüßerle!
Mischa
There is a crack in everything, that's how the light gets in. (L. Cohen)
Janundso
Beiträge: 180
Registriert: 26. Jul 2021, 00:44
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Positive Psychopathie - furchtlose Dominanz - dunkle Triade

Beitrag von Janundso »

Mischa hat geschrieben: 13. Okt 2021, 14:37
Janundso hat geschrieben: 13. Okt 2021, 11:11 Irgendwie scheint dieses "xy ist nicht heilbar" teilweise totaler bullshit zu sein.
Damit was 'geheilt' werden kann, muss es erst einmal krank gewesen sein. Ein Punkt über den ich mich mit Mina seit Jahren schon streite. :lol:

Grüßerle!
Mischa
Das lass ich lieber mal unkommentiert so stehen :D
Benutzeravatar
MinaHarkness
PSYVO Team
Beiträge: 1603
Registriert: 19. Jul 2021, 00:57
Hat sich bedankt: 839 Mal
Danksagung erhalten: 807 Mal

Re: Positive Psychopathie - furchtlose Dominanz - dunkle Triade

Beitrag von MinaHarkness »

..
Janundso hat geschrieben: 13. Okt 2021, 11:11 Irgendwie scheint dieses "xy ist nicht heilbar" teilweise totaler bullshit zu sein.
Sagen wir es so, Jan.. es ist Bullshit, wenn der Betreffende gewillt ist, daran zu arbeiten. Viele Personen mit antisozialen Störungen sehen keine Notwendigkeit dazu, weil sie z. B. mit Emotionen, einem Gewissen oder Moral, im Grunde lediglich Probleme und Schwächen assoziieren. Das "tut man sich freiwillig nicht an", fertig.
Ich mein, Psychopathen können scheinbar wohl Empathie und Gefühle erlernen.
Ja. Das wird auch - seit einer ganzen Weile bereits - immer besser untersucht und entsprechende Therapien werden entwickelt.

[Externer Link : bitte anmelden]

[Externer Link : bitte anmelden]

[Externer Link : bitte anmelden]

Da ist doch ein Psychopath mit Empathie, Impulskontrolle und Emotionen doch eig schon recht "geheilt", oder nicht?
Er ist zumindest sozial kompatibel, bis zu einem gewissen Maß. Psychopathische Züge als solches sind mitunter ja auch durchaus nützlich.

LG Mina
Exkursionen, fern von Schablonen, können sich lohnen.
Antworten